Condens_e

Die stromerzeugende Pelletheizung für´s Einfamilienhaus


Mit Pellets heizen und gleichzeitig Strom erzeugen
Die Pelletheizung Condens_e wurde aufbauend auf den Erfahrungen mit der Pellematic Smart_e entwickelt und stellt gerade im Sanierungsfall oder wenn beispielsweise schon ein Pufferspeicher vorhanden ist, die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit zur eigenen stromerzeugenden Pelletheizung dar.

Die kompakte Kesseltechnik mit integriertem Stirlingmotor kann aufgrund des niedrigen Platzbedarfs einfach aufgestellt werden und benötigt nur eine Raumhöhe von 2,15 m.

Der Condens_e erstellt dabei wie gewohnt die benötigte Wohlfühlwärme für Warmwasser und Heizung bereit, welche in einem Pufferspeicher zwischengespeichert wird. Dadurch können die Laufzeiten der Anlage individuell angepasst werden und der Eigenverbrauch des vor Ort erzeugtren Stroms gesteigert werden.

Leistung
Die Pelletheizung Condens_e 0.6 verfügt bei Nennleistung über 9 kw thermische und 600 W (bis zu 1.000 W) elektrische Leistung. Wenn mehr Wärme im Einfamilienhaus benötigt wird (z.B. an kalten Wintertagen) kann die Condens_e bis zu 16 kW thermische Leistung bereitstellen.

In die effiziente Gesamtlösung zur Ökostrom - und Wärmeerzeugung für das Einfamilienhaus muss zusätzlich zum Pelletkessel ein Pufferspeicher integriert werden. Um die Laufzeitstunden der Anlagen optimieren zu können, ist ein Mindestpuffervolumen von 600 Liter notwendig. Je höher das Pufferspeichervolumen, desto sinnvoller und flexibler können die Laufzeitstunden der Anlage optimiert und die Strom-Eigenbedarfsdeckung erhöht werden.