Günstig heizen? Mit unseren Holz-, Hackschnitzel- oder Pelletheizungen geht's!

Wir sind Ihr Partner, wenn es um Holz-, Hackschnitzel- oder Pelletheizungen geht. Egal, ob für den gut gedämmten Neubau, die Sanierung in einem älteren Ein- und Zweifamilienhaus oder die Beheizung von Firmengebäuden, Hotels oder kommunalen Einrichtungen.

Gerne beraten wir Sie beim Umstieg auf eine klimaneutrale, moderne Heiztechnik und klären Fragen wie:

  • Welche Heizung eignet sich für mich?
  • Wie kann ich günstig heizen?
  • Was kostet eine ÖkoFEN Pelletheizung?
  • Wie hoch sind die Anschaffungskosten?

Kontaktieren Sie uns über das Formular oder telefonisch unter 09342 9158300.

 

Mit den Alternativen zur Öl- oder Gasheizung günstig heizen

Pelletheizungen mit und ohne Brennwertkessel – so heizen Sie umweltfreundlich

Die Pelletheizungen von ÖkoFEN eignen sich prima für Ein- und Mehrfamilienhäuser und sind flexibel anpassbar. Sparen Sie noch heute mit einem Pellets Heizungssystem.

Bei uns bekommen Sie hocheffiziente Pelletheizungen von 5-512 kW, die sowohl mit als auch ohne Brennwerttechnik komfortabel und vollautomatisch für wohlige Wärme aus klimafreundlichen Holzpellets sorgen.

So heizen Sie nicht nur mit geringen Heizkosten, sondern investieren gleichzeitig in ein modernes zukunftssicheres Heizsystem.

>> Weitere Informationen zur Pelletheizung

HDG Scheitholzkessel – effizient heizen mit der richtigen Heizung

Unsere HDG Scheitholzkessel haben durch ihre intelligente Heizungsregelung einen niedrigen Holzverbrauch und lange Nachlegeintervalle. Sie sind für den Einsatzbereich von 15-60 kW Leistung. Der HDG Scheitholzkessel ist auch ideal als Zusatz-Heizkessel.

Die Solarkollektoren ergänzen Ihre Holzheizung perfekt. Zudem nutzen diese die kostenlose Energie der Sonne. Durch die Kombi Holzheizung–Solar muss man nur schüren, wenn keine Sonne scheint.

>> Mehr zu unseren Holzkesseln

Hackschnitzelheizungen – die günstige und komfortable Anlage für den großen Wärmebedarf

Diese Heizungsanlagen lassen sich perfekt mit Solartechnik kombinieren und sind für größere (Lager-) Räume zu empfehlen. Sie funktionieren vollautomatisch wie Öl- oder Gasheizungen.

Hackschnitzelheizungen kommen vor allem in größeren Gebäuden mit hohem Wärmebedarf, wie z.B. in Hotels, Schulen, Schwimmbäder etc. zum Einsatz.

>> Mehr zur Technik oder Anschaffung einer Hackschnitzelheizung

 

Jetzt Heizung tauschen, Fördermittel sichern und sparen!

Die Bundesregierung macht das klimafreundliche „Heizen mit Holz“ noch attraktiver – egal, ob Sie sich für eine Pellet- oder Holzheizung entscheiden. Mit dem richtigen Heizsystem können Sie günstig heizen und sparen.

>> Alles über die staatliche BAFA Förderung

Welche Pelletheizung wird gefördert?

Beim Austausch Ihrer alten Öl-, Kohle-, Nachtspeicher-, Gasetagen- oder mindestens 20 Jahre alte Gasheizung wird jede Holz- oder Pelletheizung mit 20 Prozent der Brutto-Investitionskosten bezuschusst.

Wird die umweltfreundliche Holz- oder Pelletheizung mit einer Solaranlage oder Wärmepumpe kombiniert, beträgt der Zuschuss 30 Prozent der Investitionssumme.

Besonders emissionsarme Pelletkessel (unter 2,5 mg/m³ Staub) werden mit dem Innovationsbonus von zusätzlich 5 Prozent belohnt*.

* Die Fördersätze sind kumulierbar, sodass die Förderung auf bis zu 35 Prozent erhöht werden kann.

In der Sanierung wird die Solaranlage auch einzeln mit 25 Prozent gefördert. 

Im Neubau wird die Förderung ausschließlich als Kreditvariante mit Tilgungserlass im KfW Programm Nr. 261 angeboten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über einen Anruf unter 09342 9158300 oder E-mail.

MerkenMerkenMerken
Sie müssen die Cookies für diese Seite explizit einschalten. Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie die Seite weiter durchsuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.